FAC

Der FAC war in den ersten Saisonen ein Verein aus der unteren Tabellenregion. Die Mannschaft spielte ein körperbetontes “Kick and Rush”. Man versuchte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Besonders ausgeprägt war allerdings immer schon die Heimstärke am FAC Platz. Hier spielten die auswärtigen Mannschaften nie gerne, denn die Punkte konnten dort immer nur mit viel Kraftanstrengung geholt werden.

In die Schlagzeilen geriet der FAC nach dem vorletzten Platz in der Saison 1912/13, als man wirklich viel Aufwand und Energie in die Mannschaft steckte, aber trotzdem so wenig dabei heraus schaute. Vor allem in den Floridsdorfer Schulen war man sehr aktiv und warb um den Fußballsport und zeitweise hatte man auch einen hervorragenden Nachwuchs. Ebenso holte man vor dem Ersten Weltkrieg den Meistertitel der Reservemannschaften. Trotzdem war man sehr unzufrieden, weil man am Ende natürlich nur mit den Ergebnissen der Kampfmannschaft gemessen wurde. Ein Meistertitel der Reservemannschaft war zwar nett, konnte aber über den traurigen Tabellenrang der Kampfmannschaft keinen Trost spenden.

So richtig erfolgreich wurde man aber erst im Ersten Weltkrieg. Viele Stammspieler wurden aus beruflichen Gründen im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen – viele FAC Spieler arbeiteten in kriegswirtschaftlich wichtigen Betrieben – nicht in den Krieg eingezogen und konnten daher weiter für den FAC spielen, was natürlich ein riesiger Vorteil war.

Zusätzlich änderte man auch etwas den Spielstil und versuchte mit genaueren Kombinationen aus kurzen Pässen zum Erfolg zu kommen. Diese zwei Elemente waren der Grund für den Aufstieg des FAC zu einer österreichischen Spitzenmannschaft während des Ersten Weltkriegs.

Das Prunkstück der erfolgreichen FAC Jahre war allerdings die Abwehr. Torhüter August Kraupar wurde oft in die Nationalmannschaft einberufen und die beiden Innenverteidiger Karl Lux und Josef Deutsch zählten in Österreich jahrelang zu den Besten ihrer Zunft. Es war gegen den FAC immer extrem schwer ein Tor zu schießen.

Spielerportraits